Wir machen eine kleine Pause: Betriebsurlaub vom 01.03. bis einschl. 10.03.2019
willkommen

Der Landgasthof "Zur Quelle", zwischen Starnberger See und dem Ammersee gelegen, heißt seine Gäste

Herzlich willkommen

der Wirt

Am liebsten ist dem Wirt ein "Du"

"Unser Motto:

Komfortable Unterkunft,
leckeres Essen
in angenehmer Atmosphäre -
das Ganze leicht erreichbar
und zum fairen Preis!"

unser Haus

Unser Haus

Unser Haus liegt im OT Magnetsried, welcher zu Seeshaupt gehört. Wir sind ca. 5 km vom Starnberger See und 8 km zur Kreisstadt Weilheim entfernt. Zur Autobahn (A95) sind es von uns aus keine 15 Minuten.
Ein großer Parkplatz liegt direkt am Haus.
An sonnigen Tagen lädt unsere Terrasse zum Verweilen ein.

unser Hotel

Wir bieten einfache Zimmer im Landhausstil, einige mit Balkon. WLAN ist kostenfrei verfügbar.
Ein günstiges Frühstück steht dir jeden Morgen im Landgasthof zur Verfügung.

einfache Zimmer im Landhausstil

Im Restaurant werden dir regionale und deutsche Spezialitäten serviert.

Samstag, Sonntag & Montag wird im Gastraum ein großes Show-Grillen veranstaltet!

Restaurant
Show Grill

Unser Special

"Show Grillen" im Gastraum.
Samstag, Sonntag und Montag Abend grillen wir im Gastraum auf offenem Feuer für euch.

Unser absoluter Höhepunkt ist unser „Show Grillen“ im Gastraum.
Besonders beliebt sind unsere Grillplatten für mehrere Personen - ein echtes Erlebnis!

Nach Voranmeldung auch an anderen Tagen möglich!

Natürlich grillen wir für euch auch saftige Steaks in Top Qualität, sowie Hähnchenbrustfilet, Schweinefilet, Spare Ribs und und ... und auch vegetarisch. Dazu servieren wir Kräuterbutter und pikante Grillsauce, alles hausgemacht!
Als Beilage könnt ihr euch von unserer reichhaltigen Auswahl was aussuchen.

Hunger bekommen? Hier gehts zur Speisekarte

Show Grill
Show Grill
Show Grill
Show Grill
Show Grill
Show Grill
Show Grill

Grillen

begeistert weltweit die Menschen. Gerade in Deutschland ist das Grillen längst "voll" angekommen.
Laut einer Umfrage sind über 90 % aller Deutschen vom Grillen begeistert.
Woher kommt die Leidenschaft zum Grillen?
Fest steht, dass das Grillen so alt wie die Menschheit ist: Schon vor 300.000 Jahren grillten Jäger weltweit ihren frisch erlegten Fang über offene Feuerstellen.
Später wurden mancherorts Eisenkreuze über Bodenfeuern (Asado), zuweilen auch heiße Steine, Bananenblätter oder Erdöfen verwendet. Im 4. nachchristlichen Jahrhundert entdeckte die römische Kochkunst den eigens hergestellten Grillrost.

Der geläufige Begriff "Barbecue", der wahrscheinlich der Sprache eines haitianischen Stammes entstammt, bezeichnet "einen über dem Feuer gebratenen Fleischspieß".
Man kann also sagen, die Kultur der Menschheit ist auch mit an den Feuerstellen entstanden.

Nur die Objekte der Grill-Begierde waren verschiedene: Die alten Ägypter griffen bei manchem Grillfeuer - mangels schmackhafter Alternativen - auf Krokodile und Hyänen zurück, während die Römer sich bereits an Bratwürsten probierten.

Lange Zeit aber war das Grillen wegen der hohen Fleischkosten ein Privileg der betuchten Oberschicht, die es sich leisten konnten, das kostbares Fett durch den Grillrost tropfen zu lassen.
Warum aber wird heute immer mehr gegrillt, obwohl uns täglich höchste Kochkunst begleitet, Lieferservice uns locken und Induktionskochfelder sowie Mikrowellen schnell und einfach zubereitete Kost versprechen? Uns geht es wohl kaum um das bloße "Sattwerden".

Grillen ist zu einem fast rituellen Element der Freizeitgestaltung geworden und dient dem geselligen Beisammensein. Nicht zuletzt dank seines einzigartigen Geschmackserlebnisses ist Grillen so beliebt wie nie.